18. Nov. 2023 24. Juni 2024

Joana Vasconcelos

Das Rad der Kreativität
handmade2008_videostills_7_.jpg

Datum

18. Nov. 2023 24. Juni 2024

Ort

Paper Tube Studio (PTS)

Initiation

Une initiation au crochet est proposée par Emilia Garrisi, de 15h à 17h :

  • samedi 27 janvier
  • dimanche 11 février
  • samedi 2 mars
  • dimanche 17 mars
  • samedi 6 avril
  • dimanche 21 avril

Joana Vasconcelos, geboren 1971, ist eine portugiesische Künstlerin, deren Karriere sich über 30 Jahren erstreckt, und die für ihre monumentalen Skulpturen und immersiven Installationen bekannt ist. Sie dekontextualisiert Alltagsgegenstände und aktualisiert die Verbindung zwischen Kunst und Handwerk im 21. Jahrhundert, indem sie einen produktiven Dialog zwischen der Privatsphäre und dem öffentlichen Raum, dem populären Erbe und der Hochkultur herstellt.

Die internationale Anerkennung kam 2005 mit der Teilnahme von A Noiva an der ersten von Frauen organisierten Biennale von Venedig, gefolgt von Trafaria Praia, dem ersten schwimmenden Pavillon der Biennale, der 2013 Portugal repräsentierte. Sie war die jüngste Künstlerin und die einzige Frau, die 2012 im Schloss von Versailles ausstellte, und 2018 die erste portugiesische Künstlerin im Guggenheim Bilbao. Ihre Werke sind Teil internationaler öffentlicher und privater Sammlungen, wie z. B. der Stiftungen Calouste Gulbenkian, François Pinault und Louis Vuitton. Von Lissabon in die Welt, leitet sie seit 2006 das Atelier Joana Vasconcelos und gründete 2012 die Joana Vasconcelos Foundation, die soziale Zwecke unterstützt und Kunst für alle fördert.

Der Workshop, den sie für das PTS konzipiert hat, ist eine Fortsetzung der Erfahrungen, die sie bei der Realisierung ihres Films Hand-made im Jahr 2008 gesammelt hat. Ein Jahr lang lud sie eine Gruppe von Frauen verschiedener Generationen und Nationalitäten ein, entlang einer festgelegten Strecke, vorbei an einigen der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Portugals, zu häkeln und zu stricken, vom Turm von Belém bis zum Kloster von Alcobaça. Der Film beleuchtet die universelle und stille Sprache des Häkelns, eine handwerkliche und kulturelle Aktivität, die von verschiedenen Kulturen ausgeübt wird, indem er gleichzeitig die Aufmerksamkeit auf die Beziehung zwischen "Handwerk und Kulturerbe" und die Weitergabe von Wissen lenkt, die für den Künstler von entscheidender Bedeutung ist.

So sind die Besucher eingeladen, an einem Gemeinschaftswerk im PTS teilzunehmen, das von Joana Vasconcelos in eine Häkelwerkstatt mit traditionellen Möbeln, dem Rad der Kreativität, verwandelt wurde.

Joana Vasconcelos - PTS

Galerie

Informationen

Mit der Unterstützung der Calouste Gulbenkian Stiftung.