Moderne Paare

AusstellungenModerne Paare

Vom 28. April bis 20. August 2018

Wo?: Galerie 2 , Galerie 3
Was?: Ausstellungen
Publikum: Alle Altersklassen

Pablo Picasso und Dora Maar, die Delaunays, Breton und Nadja, Man Ray und Lee Miller, die Eames,... : das Centre Pompidou-Metz widmet eine große interdisziplinäre Ausstellung dem Thema des Künstlerpaares. Sich in die Zeitspanne zwischen ausgehendem 19. und Mitte 20. Jahrhunderts einschreibend, wird dieses Projekt, das Bildende Kunst, Architektur, Design, Kino und Literatur mischt, den künstlerischen Dialog in Partnerschaften und die vierhändige Schöpfung hinterfragen – sei sie nun überlagernd, bereichernd oder widersetzend. Die Ausstellung untersucht den Werdegang des kreativen Schaffensprozesses und der künstlerischen Laufbahn im Rahmen des intimen Duos und bietet so eine fachübergreifende, neue Lektüre der Kunstgeschichte, im Herzen oder am Rande ihrer großen Strömungen. Es ist der Begriff der Moderne selbst, der an soziale, künstlerische und technische Entwicklungen gebunden ist, der durch das Prisma des Paares neu gelesen wird.

Kuratorin : Emma Lavigne, Jane Alison, Cloé Pitiot, Elia Biezunski,

Recherche- und Ausstellungsbeauftragte: Pauline Créteur

 

Diese Ausstellung wird vom Centre Pompidou-Metz in Zusammenarbeit mit dem Barbican Center London organisiert

Logo Barbican

 

Förderer der Ausstellung :


Logo Galerie Lafayette


Die Ausstellung wird unterstützt von :


Artcurial, für den an das Paar Charles und Ray Eames gewidmeten Teil
Artek oy, Helsinki, für den an das Paar Aïno und Alvar Aalto gewidmeten Teil
Pierre Frey, für die Präsentation der Werke von Elise Djo-Bourgeois und Djo Bourgeois
FABA - Fundación Almine y Bernard Ruiz-Picasso para el Arte, für die Präsentation der Werke von Dora Maar und Pablo Picasso